Quantcast

Montageanleitung

Unsere Teleskopschienen wurden ausgelegt, um paarweise, hochkant eingebaut und flächig belastet (gleichmäßig auf dem Läufer verteilt) zu werden.

Einige Einbauvorschriften müssen beachtet werden:

  • Paarweiser Einsatz,
  • Hochkant eingebaut,
  • Belastung gleichmäßig auf dem Läufer verteilt,
  • Ebenheit der Montageflächen,
  • Nutzung sämtlicher vorgesehener Befestigungsbohrungen,
  • Genaue Parallelität des Schienenpaares,
  • Exaktes Ausrichten der Schienen zueinander (Anschläge),
  • Komplette Ausnutzung der Hublänge,
  • Abstand zwischen den Schienen weniger als 2 Meter,
  • Raumtemperatur,
  • Vor dem Einbau nochmaliges Ausziehen der Schienen bis zum Endanschlag, damit die Kugelkäfige in ihre ursprüngliche Position fahren.

Flachmontage / Montage mit Kippmoment

Unsere Teleskopschienen wurden ausgelegt, um paarweise, hochkant eingebaut und flächig belastet (gleichmäßig auf dem Läufer verteilt) zu werden.

Nur einige Modelle eignen sich für den flachen Einbau (axiale Belastung).

erfahren Sie mehr

Wichtig: Bei einer flachen Montage muss die Belastung erheblich reduziert werden.

Außerdem wird die Durchbiegung der Schienen und der Kraftaufwand bei der Betätigung erhöht.

Eine Flachmontage reduziert die Belastbarkeit der Schienen.

 Bei einigen Modellen bitten wir Sie dringend die Läufer der Schienen durch Plättchen (Ref. C auf der Skizze) zusätzlich zu erhöhen. Die durch den flachen Einbau hervorgerufene größere Durchbiegung der Schienen könnte sonst ein Schleifen verursachen.

Vertikalmontage (Verfahrweg vertikal)

Unsere Teleskopschienen wurden ausgelegt, um paarweise, hochkant eingebaut und flächig belastet (gleichmäßig auf dem Läufer verteilt) zu werden.

Nur einige Modelle eignen sich für den flachen Einbau (axiale Belastung).

Bei einem vertikalen Einbau empfehlen wir den Einsatz von Linearführungen.

Grundsätzlich sind kugelgeführte Teleskopschienen für den horizontalen Einbau ausgelegt, bei einer vertikalen oder geneigten Montage werden die Kugelkäfige nach einigen Zyklen durch die Schwerkraft nach unten wandern. Diese Verschiebung hat einen progressiven Hubverlust zur Folge.

Wir verhindern dieses Phänomen durch zusätzliche Einkerbungen in den Schienen, die den Kugelkäfig wieder in seine ursprüngliche Position zurückführen.

Wir bitten Sie dringend um Benachrichtigung vor Produktionsbeginn, sollten Sie die Schienen vertikal verwenden!

Intensiver Einsatz

Unsere Teleskopschienen wurden ausgelegt, um paarweise, hochkant eingebaut und flächig belastet (gleichmäßig auf dem Läufer verteilt) zu werden.

Nur einige Modelle eignen sich für den flachen Einbau (axiale Belastung).

Bei einem vertikalen Einbau empfehlen wir den Einsatz von Linearführungen.

Bei intensivem Gebrauch mit hohen Zykluszahlen empfehlen wir eine Oberflächenhärtung durch Nitrocarburieren der Stahlschienen (als Zusatzausstattung erhältlich).

erfahren Sie mehr

Verschmutztes Arbeitsumfeld

Unsere Teleskopschienen wurden ausgelegt, um paarweise, hochkant eingebaut und flächig belastet (gleichmäßig auf dem Läufer verteilt) zu werden.

Nur einige Modelle eignen sich für den flachen Einbau (axiale Belastung).

Bei einem vertikalen Einbau empfehlen wir den Einsatz von Linearführungen.

Bei intensivem Gebrauch mit hohen Zykluszahlen empfehlen wir eine Oberflächenhärtung durch Nitrocarburieren der Stahlschienen (als Zusatzausstattung erhältlich).

Schmutz, der sich in den Kugelbahnen ablagern könnte, würde die einwandfreie Funktion der Schienen stören.Wir empfehlen den Einsatz einer Schutzvorrichtung, die von Ihnen vorgesehen werden müsste.