Nitrocarburieren

Es handelt sich um eine zusätzliche Wärmebehandlung, die eine Oberflächenhärtung ergibt.

Bei häufigem Einsatz, wie es z. B. bei einer Produktionsstraße in der Automobilindustrie vorkommen kann oder bei hoher Einsatzgeschwindigkeit (mehr als 0,3 m/s), raten wir Ihnen zu einer zusätzlichen Oberflächenhärtung durch Nitrocarburieren.

Wir erreichen hierdurch einen Härtegrad von 35 HRC, was der Härte unserer Kugeln entspricht. Die Abnutzung der Schienen wird hierdurch also erheblich gebremst. Dieses Verfahren wird im Vakuum vorgenommen und kann besser in den Stahl eindringen, als es durch eine Behandlung im Salzbad möglich wäre. Diese Härtung wirkt sich auf 0,3 mm der Oberfläche aus.


Produktion Teleskopschienen Linearführungen
Eigenschaften
Zusatzausstattungen
Einsatz